Startseite » Geographie Lernmaterial » Warum ist Paris die Stadt der Liebe? – Aufklärung

Warum ist Paris die Stadt der Liebe? – Aufklärung

Paris gilt überall als die Stadt der Liebe. Für einige liegen die Gründe dafür auf der Hand, andere wiederum halten es für einen Mythos. Dabei hat die französische Hauptstadt so viel zu bieten, dass sie immer einen Besuch wert ist.

Eiffelturm

Der Eiffelturm ist das Wahrzeichen für Paris und auch für ganz Frankreich. Dieses imposante Bauwerk aus Eisen ist nicht nur eine beliebte Sehenswürdigkeit, sondern auch auf unzähligen Postkarten und Bildern verewigt. Wer einmal die Stadt Paris besucht, wird definitiv auch dem Eiffelturm einen Besuch abstatten. Dabei muss man nicht mal auf den Turm selbst hinauffahren. Von der Aussichtsplattform Trocadéro aus erhält man einen atemberaubenden Blick auf den Eiffelturm. Gerade bei Sonnenaufgang lassen sich unvergessliche Fotos schießen.

Wenn die Sonne untergeht, erstrahlt der Eiffelturm zu jeder vollen Stunde in hellem Licht. Fünf Minuten lang sorgen 20.000 Lampen für das wunderschöne Glitzern.

Im ersten Stock des Eiffelturms befindet sich das Restaurant „58 Tour Eiffel“. Wer hier einen Tisch bucht, kann bei leckeren Köstlichkeiten ein romantisches Dinner zu zweit und die tolle Aussicht inmitten von Paris genießen.

Romantische Spaziergänge und Bootsfahrten

Paris hat eine Vielzahl an wunderschönen Parks, die liebevoll angelegt sind und zum Verweilen einladen. Hier lassen sich erholsame Spaziergänge und gemütliche Picknicks veranstalten, um die Zeit zu zweit genießen zu können.

Mitten durch Paris fließt die Seine. Bei vielen Anbietern lassen sich Fahrten mit kleineren Booten abseits der vollen Touristenbooten buchen. Bei einem romantischen Dinner in trauter Zweisamkeit können viele Sehenswürdigkeiten von Paris direkt vom Wasser aus bestaunt werden. Darunter die Kathedrale Notre Dame oder die imposante Brücke Pont Alexandre III. Die Fahrten sind sowohl am Tag, als auch abends buchbar.

Filme, Literatur und Sprache

Paris ist Drehort vieler Liebesfilme. Viele Dichter und Autoren lassen sich schon seit Jahrzehnten oder gar Jahrhunderten von der einzigartigen Atmosphäre in Paris zu wahren Kunstwerken inspirieren.

Französisch ist eine sehr elegante Sprache und besitzt einen einzigartigen melodischen Klang. Die Worte „Je t’aime“ also „Ich liebe dich“ auf Französisch sind vermutlich jedem bekannt und klingen immer wieder schön. Das Lied „Je t’aime mois non plus“ gesungen von Serge Gainsbourg und Jane Birkin ist die Hymne für leidenschaftliche Liebe schlechthin. Das gehauchte „Je t’aime“ verursacht auch beim hundertsten Mal noch eine Gänsehaut.

Sacre Coeur

Die Basilika Sacre Coeur besticht durch ihre einzigartige Optik und ihre Bauweise. Die weiße Kuppel ist das Wahrzeichen für das Künstlerviertel Monmatre.
Vor der Basilika befindet sich eine lange Treppe, die zu einer Aussichtsplattform führt. Von hier oben hat man einen atemberaubenden Ausblick auf die ganze Stadt. Auf den Treppenstufen sitzen, den Klängen eines Musikers lauschen und dabei den Sonnenuntergang beobachten. Genau so kann man einen aufregenden Tag gemütlich ausklingen lassen.

Restaurants und Cafés

Kein anderes Land steht so für eine exquisite Küche wie Frankreich. In den Pariser Restaurants erhält man erlesene Weine und den besten Käse ganz Frankreichs.
In Paris gibt es etliche kleine Cafés, die zum Verweilen und Entspannen einladen. Vor allem in den Patisserien, die in der Stadt an jeder Ecke anzutreffen sind, werden leckere Süßwaren verkauft. Die Auswahl ist meist so groß, dass eine Entscheidung nur schwer zu treffen ist.

Beliebter Brauch: Liebesschlösser

Viele verliebte Paare haben es sich zur Aufgabe gemacht, ein Schloss, indem ihre Namen oder ihr Kennenlerndatum eingraviert sind, an einem Ort zu hinterlassen, den sie gemeinsam besucht haben und mit dem sie wundervolle Erinnerungen verbinden. Das metallene Schloss soll die Verbundenheit des Paares verdeutlichen und für die Ewigkeit sein.

An der Pont des Arts in Paris wurden viele Jahre lang unzählige Liebesschlösser befestigt. Um eine Beschädigung oder ein Einstürzen der Brücke zu verhindern, wurden die Schlösser vor ein paar Jahren leider restlos entfernt. Dennoch kommen auch heute noch viele verliebte Pärchen zur Pont des Arts.

Abwechslung

In Paris ist für jeden etwas dabei. Ob ein Besuch der verschiedenen Museen, Sightseeing oder Shopping, die Stadt der Liebe bietet von allem etwas. Das macht Paris auch ideal für einen kurzen Wochenendtrip.

Fazit

Paris hat sehr viel zu bieten. Auch wenn viele Vorzüge der Stadt auch an anderen Orten oder in anderen Städten zu finden sind, so hält sich der Mythos der Stadt der Liebe doch hartnäckig.