Zum Inhalt springen
Startseite » Geographie Lernmaterial » Warum hat DIE Ukraine einen Artikel? – Aufklärung

Warum hat DIE Ukraine einen Artikel? – Aufklärung

Warum hat DIE Ukraine einen Artikel

Manche Fragen stehen im Raum, ohne dass man sie sich stellt. Und manche fragen es ich trotzdem, aber kommen zu keiner Antwort. Aber auf viele Fragen gibt es eine Antwort. Und so ist es auch mit der Frage: Warum hat die Ukraine eine Artikel? Oder auch andere Länder? Warum heißt es nicht „das Deutschland“ oder so?

Einige Länder haben sie

Artikel. Sie sind in der deutschen Sprache verbreitet und beliebt und man fügt sie manchmal auch bei Ländern hinzu. Der Iran, der Jemen oder eben die Ukraine. Man sagt es einfach so, ohne sich sehr lange Gedanken darüber zu machen, warum das so ist. Man sagt es einfach und dann ist man einer Schuldigkeit gerecht geworden. Aber dennoch wüsste man es vielleicht gern, wenn es einem einmal zu oft aufgefallen ist.

Neutralität des Namens

Sobald ein Ländername als Neutrum gilt, fällt der Artikel weg. So ist es bei Deutschland, Belgien, Frankreich und vielen anderen Ländern. Deshalb haben die meisten Länder keinen Artikel, denn die meisten Länder werden sächlich behandelt in dieser Sprache.

Männlich

Es gibt einige Länder, die als männliche Wörter gelten und daher ein „der“ davorgestellt bekommen. Der Jemen, der Libanon, der Irak, der Iran. Es sind noch sehr wenige Länder, die solch einen Titel tragen.

Weiblich

Und nun zur Ukraine. Sie gilt als weibliches Wort und daher muss ein „die“ davorgestellt werden. Die Ukraine. Ähnlich wie die Türkei, die Slowakei, die Mongolei, die Schweiz. All diese Länder haben einen weiblichen Titel und wie selbstverständlich fügt man diesen Titel auch an und es würde seltsam klingen, wenn man ihn wegließe.

Mehrzahl

Es gibt aber noch mehr Länder, die einen Titel verdienen. Aber das hat nichts mit männlich oder weiblich oder sächlich zu tun, sondern mit einer Mehrzahl. So sind es immer DIE Vereinigten Staaten von Amerika, die USA. Deshalb sollte man auch nie sagen „die USA hat“, sondern immer „haben“.

Und unter der Mehrzahl haben auch die Vereinigten Arabischen Emirate, die Niederlande, die Philippinen und wenige andere Länder noch ein Anrecht auf einen solchen Titel.

Eine Sache der Gewohnheit

Natürlich ist es einem Land vollkommen egal, ob es weiblich oder männlich oder eine Mehrzahl ist, es ist einfach nur eine Sache der sprachlichen Gewohnheit, einen Titel anzufügen oder wegzulassen. Und ob es sich seltsam anhört, „Türkei“ oder „Ukraine“ zu sagen, ohne einen Titel beizufügen. Vielleicht ändert sich das im Laufe der Zeit und man sollte dafür offen sein, wenn sich die Dinge und sprachlichen Regeln einmal ändern.

Fazit

Es steckt also kein besonderes oder historisches Geheimnis der Ukraine hinter ihrem Titel „die“, sondern allein die Auffassung, dass das Wort ein weibliches ist und daher wie wenige andere Länder einen Titel vorgestellt bekommt, da es sich sonst komisch anhören würde. Eine einfache aber einleuchtende Erklärung und wenn man so was weiß, kann man es anderen Leuten erklären und sie aufklären, denn hin und wieder kann diese Fragen noch aufkommen. Simple Grammatik steckt dahinter, nichts Geheimnisvolles oder Abstraktes.

Hat dir der Beitrag gefallen?