Startseite » Weltwirtschaft & Globalisierung » Wie viele Menschen sterben täglich auf der Welt?

Wie viele Menschen sterben täglich auf der Welt?

Wie viele Menschen sterben täglich auf der Welt

Er wartet auf jeden von uns. Ob wir es wollen oder nicht. Dem Tod wird wohl niemand entkommen. Wie viele Menschen sterben täglich auf der Welt? Diese Frage soll im Folgenden geklärt werden.

Es ist unmöglich, eine genaue Antwort auf diese Frage zu geben. Das liegt daran, dass die Ermittlung exakter Daten nicht überall auf der Welt so genau wie in Deutschland möglich ist. Besonders Entwicklungsländer verfügen oft nicht über Systeme, mit denen die Einwohnerzahlen sowie die Sterbe- und Geburtenraten ermittelt werden können. Jede Sekunde wird irgendwo auf dem Globus mindestens ein Mensch geboren. Ebenso endet jede Sekunde aus den unterschiedlichsten Gründen das Leben eines Menschen. So viel kann vorweg genommen werden. Bei der Analyse genauerer Daten stößt man auf genauere Daten.
Um herauszufinden, wie viele Menschen jeden Tag weltweit sterben, muss man sich also auf statistische Daten verlassen. Rein rechnerisch sterben im Durchschnitt 1,76 Menschen pro Sekunde. Wenn man diese Zahl auf einen Tag hochrechnet, kommt man auf ca. 150.000 tägliche Todesfälle weltweit. In einem Jahr sterben also um die 55 Millionen Menschen. Allerdings ist es aus genannten Gründen aus diesem Wert nicht schließen, was Ursache für den Tod und wie alt der oder die Verstorbene war.

Hohe Sterberaten in Entwicklungsländern

Eine geeignete Kennzahl, um verschiedene Länder miteinander zu vergleichen ist die Sterberate. Sie wird als die Anzahl der Todesfälle bezogen auf die Gesamtzahl der dort lebenden Menschen definiert. Sie wird in Todesfällen pro 1000 Einwohner angegeben.
Bei der Betrachtung der weltweiten Sterberaten fällt auf, dass die Sterblichkeitsraten besonders in strukturschwachen Ländern hoch ist.

Verteilung der Todesursachen

Es lassen sich drei verschiedene Todesarten voneinander abgrenzen: der natürliche Tod, der nicht natürliche Tod sowie der Tod aufgrund von ungeklärten oder ungewisser Ursachen. Zumindest gelten in Deutschland diese drei Arten. In den USA beispielsweise werden fünf verschiedene Todesarten untersschieden. Diese sind der natürliche Tod, der Unfall, der Suizid, das Tötungsdelikt sowie der ungeklärte Tod.

Vielfältige Todesursachen

Es gibt bekanntlich fast unendlich viele Möglichkeiten aus dem Leben zu scheiden. Ischämische Herzkrankheiten stellen die weltweit häufigste Todesursache dar. Dabei verschlechtert sich die Durchblutung, was zu einer verminderten Durchblutung Sauerstoffversorgung des Herzens führt. Daraus wiederum entstehen häufig Rhythmusstörungen, Herzinsuffizienzen und plötzlichen Herztod zur Folge haben. Ungesunde Ernährung, mangelnd Bewegung und ein ungesunder Lebensstil im Allgemeinen stellen Risikofaktoren für Herzerkrankungen dar. Fast 9 Millionen Menschen sterben jährlich auf diese Weise. Ebenfalls verbreitete Todesursachen sind Schlaganfälle, chronisch obstruktive Lungenerkrankungen, untere Atemwegsinfekte und Alzheimer. Tödlichen Verkehrsunfällen fallen jedes Jahr etwas mehr als eine Million Menschen zum Opfer.

Anzahl der Todesfälle an verschiedenen Orten

In Deutschland sterben jährlich rund eine Million Menschen. In den USA sind es weit über zwei Millionen pro Jahr. In den USA ist die hohe Zahl an Todesopfern von Schusswaffen auffällig. Immer wieder kommt es dort zu Schießereien. Häufig richten sich diese gegen Dunkelhäutige und sind rassistisch motiviert. Außerdem gibt es in den Staaten immer wieder Amokläufe an Highschools oder Colleges. Im Vergleich zu anderen westlichen Ländern sind diese Zahlen sehr hoch, allerdings stellen sie auf die Gesamtzahl der Todesfälle bezogen nur einen kleinen Bruchteil dar.